TGL 20710 – Orsta Pneumatik Wegeventile elektrisch direkt betätigt (inklusive Zusatzeinheiten)

TGL 20710 - Orsta Pneumatik Wegeventile direkt betätigt
Eine Baugruppe zur direkten Betätigung von Pneumatik Wegeventilen der DDR TGL 20710

Der Orsta Pneumatik Standard TGL 20710 standardisiert elektrisch betätigte pneumatische Wegeventile.

Obwohl die „Magnete“ oder Stelleinheiten häufig zum Steuern von Wegeventilen der TGL 20705 oder TGL 36389 genutzt werden, werden diese in der Norm als elektromagnetisch direkt betätigte 3/2 Wegeventile bezeichnet.

Darüber hinaus kannst Du diese Magnete zum Steuern von pneumatischen Arbeitszylindern oder pneumatisch gesteuerter Signalgeber oder Anzeigegeräte nutzen.

Falls Du die Abluftleitung A mit einer Verschlussschraube verschließt, dann änderst Du die Funktion zu einem 2/2 Wegeventil. Dann können diese TGL 20710 Magneten oder Ventile auch als Absperrventile eingesetzt werden.

Aus der Steuerungstechnik kannst Du außerdem ableiten, dass es sich bei diesen 3/2 oder 2/2 Wegeventilen um E-P-Wandler handelt. Denn sie wandeln das elektrische Eingangssignal in ein pneumatisches Ausgangssignal um (Logik-Funktion „Identität“).

Der Aufbau und die Wirkungsweise der TGL 20710

Zuerst solltest Du wissen, dass bei einem pneumatischen Wegeventil die Leitungen D, A, Z folgende Funktion haben. Denn anders als in der Hydraulik das Hydrauliköl, wird in der Pneumatik Druckluft eingesetzt.

  • D – Druckleitung zum Anschluss an einen Kompressor oder die Druckluftleitung
  • Z – die Verbraucherleitung, zum Beispiel zum Anschluss an einen Pneumatikzylinder
  • A – die Abluftleitung zum Entlüften der unter Druck stehenden Räume des Druckluftverbrauchers

Damit kannst Du nun mit dem Schaltbild des Pneumatikventils die Funktion besser erkennen.

Schaltbild und Schnittbild der Orsta Pneumatik Wegeventile nach TGL 20710

Aufbau und Wirkungsweise der TGL 20710 Wegeventile

Aufbau – welche Bestandteile hat ein solches Ventil?

  1. Ventilfuß
  2. Ankerführungsrohr
  3. Ankergegenstück
  4. Magnetanker
  5. Magnetspule
  6. Feder

Funktion – wie funktionieren diese Wegeventile?

Der Ventilfuß (1), das Ankerführungsrohr (2) sowie das Ankergegenstück (3) mit dem Abluftanschluss umgeben den druckdichten Ventilraum, in dem der Magnetanker (4) eingebaut ist. Der Magnetanker übernimmt auch die Funktion des Schaltelements.

Wird die Magnetspule (5) nicht durch Spannung erregt, dann wird der Magnetanker (4) durch die Kraft der Feder (6) auf den im Ventilfuß vorhandenen Sitz gedrückt. Somit wird die Druckleitung (D) abgesperrt. Weiterhin ist bei dieser Schaltstellung die Verbraucherleitung (Z) mit der Abluftleitung (A) verbunden. Somit wird der Verbraucher entlüftet.

Wenn eine Spannung die Magnetspule erregt, so wird der Magnetanker (4) durch die elektromagnetische Kraftwirkung aus dem Sitz des Ventils abgehoben. Da es sich um eine Federrückstellung und nicht um eine Rastung handelt, bleibt diese Stellung solange aktiv, wie die Magnetspule erregt wird. Dann wird die Verbraucherleitung (Z) mit der Druckluftleitung (D) verbunden und gleichzeitig die Abluftleitung (A) gesperrt.

Welches Wegeventil TGL 20710 ist das richtige Orsta Ersatzteil?

Du musst in dieser TGL zwischen den Hauptbaugruppen und den Zusatzeinheiten bzw. dem Zubehör unterscheiden. Während die Hauptbaugruppen die Funktion sicher stellen kannst Du mit dem Zubehör die Ventile untereinander verketten.

Die Kennwerte der Hauptbaugruppen – was sind die Unterschiede?

Damit Du das richtige Bauteil bestellst, möchte ich Dir schnell zeigen, welche Unterschiede es gibt. Die Baugruppen unterschieden sich in:

  • Spannung AC oder DC
    • Gleichspannung DC: 12, 24 oder 60 Volt mit 0 Hz
    • Wechelspannung AC: 24, 42, 110 oder 220 Volt mit 50-60 Hz
  • Nennweite (Hub) in mm
    • 2,5 oder 4 oder 6 mm Hub
  • Position der Befestigungsschrauben
    • wichtig für den Anbau an Wegeventilen der TGL 20705: Baugruppen 16.0xx
    • wichtig für den Anbau an den genannten Zubehör-Unterplatten: Baugruppen 16.1xx

Die korrekte Bestellbezeichnung lautet zum Beispiel:

Wegeventil 2,5 – 16.018 TGL 20710

[2,5 mm Hub, 0 steht für Befestigung an TGL 20705, 18 steht für 220V AC]

Baugruppe 16.0xx vs 16.1xx

Hier zeige ich Dir kurz, was der Unterschied zwischen den zwei genannten Positionen der Befestigungsschrauben ist. Wenn Du das Wegeventil TGL 20710 mit dem Anschluss nach unten hältst und auf die Seite mit den Anschlüssen Z und D schaust, dann sind bei den Baugruppen 16.0xx die Schraubenlöcher links oben und rechts unten (siehe Bild a). Bei den Baugruppen 16.1xx befinden diese sich im Gegensatz dazu rechts oben und links unten (siehe Bild b).

TGL 20710: Unterschied Baugruppe 16.0xx und 16.1xx

Baugruppen für Gleichstrom oder Wechselstrom

Standardmäßig sind folgende Spannungen der Wegeventile verfügbar gewesen:

  • Gleichstrom (Frequenz 0 Hz):
    • 12 Volt – Baugruppe 16.002 oder 16.102
    • 24 Volt – Baugruppe 16.003 oder 16.103
    • 60 Volt – Baugruppe 16.005 oder 16.105
  • Wechselstrom (Frequenz 50-60 Hz):
    • 24 Volt – Baugruppe 16.013 oder 16.103
    • 42 Volt – Baugruppe 16.010 oder 16.110
    • 110 Volt – Baugruppe 16.017 oder 16.117
    • 220 Volt – Baugruppen 16.018 oder 16.118

Bestellbeispiele für die Wegeventile der ersten Generation nach TGL 20710

  • Baugruppe 16.003/1 (2,5 mm Hub 24 V Gleichstrom)
  • Baugruppe 16.005/1 (2,5mm Hub 60V Gleichstrom)
  • Baugruppe 16.018/1 (2,5 mm Hub 220 V Wechselstrom)

Sonderausführungen der Lage des Verbraucheranschlusses Z

In der Standardausführung 110 ist der Verbraucheranschluss Z bei Sicht auf die Montagefläche x des Wegeventils links neben dem Druckanschluss D. Aber abweichend davon gab es auch Sonderausführungen. Damit konnte der Verbraucheranschluss Z in weiteren 3 Positionen bestellt werden.

Da aber die Wegeventile als Ersatzteile nicht mehr hergestellt werden, dürften diese anderen Varianten schwierig zu beschaffen sein.

Im folgenden Bild zeige ich Dir, welche Positionen es zusätzlich gab. Die Tabelle darunter zeigt, welche zusätzlichen Bestellangaben dann gebraucht werden.

4 Varianten verschiedene Positionen des Verbraucheranschlusses Z

Dabei bedeuten mit Blick auf die Montagefläche x des Wegeventils und Steckanschluss nach unten gerichtet:

  • a – Verbraucheranschluss Z links neben Druckluftanschluss D
  • b – Verbraucheranschluss Z rechts neben Druckluftanschluss D
  • c – Verbraucheranschluss Z oberhalb Druckluftanschluss D
  • d – Verbraucheranschluss Z unterhalb Druckluftanschluss D

Weiterhin können die Wegeventile in dieser Kombination mit oder ohne Steckanschluss bzw. RFT Leitungsdose bestellt werden. Und mit oder ohne Abluftschraube bestellt werden. Daraus ergeben sich insgesamt 16 Varianten.

110 steht für die Standardversion.

  • Anschlüsse nach Bild A – Z links neben D
  • mit Steckanschluss (Leitungsdose)
  • ohne Abluftschraube
abcd
mit Steckanschluss
ohne Abluftschraube
110120130140
ohne Steckanschluss ohne Abluftschraube111121131141
mit Steckanschluss mit Abluftschraube114124134144
ohne Steckanschluss mit Abluftschraube115125135145
Varianten der Wegeventile nach TGL 20710

Die zusätzliche Angabe ist standardmäßig an die Bezeichnung angehangen worden.

Wegeventil 2,5 – 16.018 TGL 20710 – 145

[2,5 mm Hub, 0 steht für Befestigung an TGL 20705, 18 steht für 220V AC]
145 steht für Ausführung ohne Steckeranschluss mit Abluftschraube und Position Z nach Bild d

Abmessungen der Wegeventile nach TGL 20710

Die folgende Abbildung zeigt die Maße der Wegeventile bzw. Stelleinheiten nach Orsta Pneumatik TGL 20710. Die RFT EBG Gerätesteckdosen für Orsta Magnete sind auch einzeln lieferbar.

Abmessungen der Orsta Wegeventile TGL 20710

Welche Einsatzbedingungen sind einzuhalten?

Bevor ich Dir das Zubehör zeige, möchte ich noch kurz die Einsatzbedingungen zeigen, welche für eine störungsfreie Funktion zu gewährleisten sind.

Fluid

Im Orsta Pneumatik Prospekt sind noch alte TGL und keine DIN genannt. Demnach soll als Fluid nach TGL 20700 aufbereitete Druckluft verwendet werden. Speziell sind dabei folgende Eigenschaften der Druckluft genannt:

  • entwässert
    • der Taupunkt der Druckluft muss so tief liegen, dass keine Funktionsstörungen durch Eis auftreten können
  • gefiltert
    • genutzte Filter im Pneumatiksystem dürfen eine Filterfeinheit von 40 µm nicht übersteigen
  • geölt
    • Schmiermittel ist der Druckluft in Form eines Ölnebels beizugeben

Temperatur-Einsatzbereich

Die Temperatur der Umgebung und des Fluids dürfen im Bereich von 253 Kelvin bis 333 Kelvin liegen. Das entspricht einer Temperatur von -20°C bis +60°C.

Einbaulage

Du kannst Diese Wegeventile in einer beliebigen Einbaulage nutzen. Insofern beim Betrieb starke Schwingungen oder Stöße auftreten, dann soll die Wirkrichtung dieser senkrecht zur Bewegungsrichtung des Ankers sein.

Schutzgüte

Ursprünglich liegt für alle dieser Wegeventile ein GAB-Nachweis vor (Gesundheits‑, Arbeits- und Brandschutztechnischer Nachweis). Entlüftungsgeräusche können aber durch Einschrauben eines Pneumatikschalldämpfers nach TGL 20737 in der Nennweite 4 in den Abluftanschluss (A) um 25-30 dB gedämpft werden.

Bei ungünstigen Betriebsbedingungen (100% ED, maximale Schalthäufigkeit, mangelnde Wärmeabstrahlung oder Wärmeabfuhr) kann die Oberflächentemperatur 100°C erreichen.

Bitte achte deshalb bei diesen Bedingungen auf ausreichend Berührungsschutz zur Arbeitssicherheit.

Elektrischer Schutzgrad

Der Steckanschluss für das Wegeventil selbst hat den Schutzgrad IP54. Ohne Steckanschluss ist es IP00 nach TGL 15165. Weiterhin gibt es einen Schutz gegen Berührungsspannung, welcher der Schutzklasse 1 nach TGL 21366 entspricht.

Zusatzeinheiten und Zubehör der Orsta Hydraulik TGL 20710 45.xx

Alle Zusatzeinheiten der TGL 20710 sind mit 45.xx gekennzeichnet. Die folgende Tabelle zeigt die Baugruppennummern sowie das zugehörige Symbol.

BaugruppennummerSymbolErläuterungMasse
[kg]
45.10
45.13
45.14
TGL 20710 45.10Einzelunterplatte0,08
45.15TGL 20710 45.15Einzelunterplatte
45.33TGL 20710 45.33Verkettungsunterplatte
45.35TGL 20710 45.35Verkettungsunterplatte

Anfrage Orsta Hydraulik Ersatzteile
Inquiry of Orsta Hydraulik spare parts

Du möchtest ein passendes Orsta Hydraulik Ersatzteil anfragen? Dann sende uns eine Nachricht.
You would like to inquire a spare part of Orsta Hydraulik or Pneumatik? Please send us a message.